Tuesday, 22 May 2012

"The Referees" - Impressions // Eindrücke

http://www.youtube.com/watch?v=tpo6JS6RX2M

I watched this documentary back in 2010 for the first time, before the World Cup in South Africa, so I thought to watch it again before the EURO 2012, because it became one of my favourite films ever, and share my impressions about it.

Although it may look odd, I had pretty much to laugh while watching it. It's not that I want to be disrespectful towards the refs shown in the film (or towards referees in general). It's rather because, eventually, I have a quite weird sense of humour, or perhaps I misunderstood some things.Where do I start?

Oh, yeah, Roberto Rosetti and his folks - and no, I'm not (only) referring to this notorious scene before the final. I never thought that a few Italians could bring so many clichés and stereotypes about Italy in just 75 minutes: coffee, pizza, womanizing ;) . And I think it were the Italian referees who talked the most during the matches via their headsets...

Another point is that in many scenes the referees seem to act just like this because a camera was there. Two examples:




At first I thought: Wow, so much referee wisdom!!! But then I considered: Wait, these statements sound commonplace for every reasonable human being... Oh, well, this is football, and what's reasonable here... And Peter Fröjdfeldt sitting/lying half-naked like a guru on his bed, teaching and preaching to his pupils... come on!!! Sorry, but it really looks to me like a nice show for the camera. But perhaps this is obvious to all others and I'm just getting upset because of nothing :D .

The preparation before the match looked also kind of... weird to me. And no, I don't (only) refer to this notorious scene with Roberto Rosetti before the final!!! I mean these scenes with Massimo Busacca at the beginning and Howard Webb before his team's second match at the tournament, where both took some kind of dramatic "I have to prepare myself mentally for the match" pose. Of course, I know that people prepare in different ways to do something, but to me it looked quite exaggerated. 

Since I know that this film was not a comedy, I also shook my head all the time out of incredulity because of the whole story about Webb and the Polish fans; back in 2008, during the tournament I didn't notice much about it. It's always the question why people focus so much energy and time in ranting abusively about a referee and threatening him and his family because of ONE mistake... I also tried to watch some of these odd videos about Webb on Youtube they mentioned; just tried, because after a few seconds I was like: "Waah, I can't watch this, it's so disgusting...!"

What nearly made me cry was the scene with referee Mejuto Gonzalez after it was announced that Rosetti will referee the final. Mejuto sighed into the camera: "It was my last chance, my last opportunity to get a European final..." Could please somebody give me a handkerchief Q_Q ? And I really mean it.

And now to something completely different. I noticed something about these five referee teams in the documentary. When I looked at every team for itself, I had the impression that, objectively, the most good looking of the ref team was the main referee...Of course you have to consider the age and some kind of "authoritative features" Rosetti, Webb, etc have. I don't want to apply my "theory" here to all FIFA referees or first league referees, but perhaps somebody wants to investigate about it...?

My last remarks are about Busacca. When I watched this documentary two years ago for the first time, I noticed, that he's swearing a bit too much for a devout Christian... When I watched it again now, I noticed something else about Busacca - I guess I've seen more of him that I actually wanted to see...

//

http://www.youtube.com/watch?v=tpo6JS6RX2M

Zum ersten Mal habe ich diese Dokumentation vor der WM 2010 angeschaut, und da sie zu einem meiner absoluten Lieblingsfilme geworden ist, dachte ich mir, sie noch einmal vor der EURO 2012 anzuschauen und meine Eindrücke mitzuteilen.

Es mag seltsam erscheinen, aber ich hatte doch ordentlich was zu lachen während ich den Film angesehen habe. Es ist nicht so, dass ich den dort gezeigten Schiedsrichtern gegenüber (oder Schiedsrichtern allgemein) respektlos sein möchte. Es ist eher so, weil ich vielleicht einen merkwürdigen Sinn für Humor habe, oder vielleicht weil ich ein paar Dinge falsch verstanden habe. Wo fange ich da bloß an?

Oh ja, Roberto Rosetti und seine Leute - und nein, ich meine nicht (nur) diese merkwürdige Szene vor dem Finale. Ich hätte nie gedacht, dass ein paar Italiener so viele Klischees über Italien in nur 75 Minuten bringen können: Kaffee, Pizza, Frauen aufreißen ;) . Und ich glaube, die italienischen Schiedsrichter haben am meisten über ihre Headsets während des Spiels geredet...

Ein weiter Punkt war auch, dass die Schiedsrichter oft den Anschein machten, als ob sie dies oder jenes nur taten, weil eine Kamera da war. Zwei Beispiele:



Zuerst dachte ich: Wow, soviel Schiedsrichter-Weisheit!!! Aber dann überlegte ich nochmal: Moment, diese Sprüche klingen sehr stark nach Allgemeinplätzen für jedes vernunftbegabte menschliche Wesen... Oh, wir reden ja über Fußball, da funktioniert das mit der Vernunft ja nicht so... Und Fröjdfeldt sitzt/liegt wie ein halbnackter Guru auf dem Bett und erleuchtet seine Jünger... also bitte!!! Sorry, aber das sah für mich doch sehr nach einer kleinen Show für die Kamera aus. Aber vielleicht ist das ja offensichtlich für alle anderen, und nur ich rege mich hier nur (künstlich) wegen nichts auf :D .

Auch die Vorbereitung der Schiedsrichter auf die Partie wirkte auf mich etwas... seltsam. Und nein, ich beziehe mich hier nicht (nur) auf diese merkwürdige Szene mit Roberto Rosetti vor dem Finale!!! Ich meine Massimo Busacca zu Beginn des Films und Howard Webb vor dem für sein Team zweites Spiel beim Turnier, als beide so eine dramatische "Ich-muss-mich-mental-auf-dieses-Spiel-vorbereiten"-Pose einnahmen. Natürlich weiß ich, dass jeder sich anders darauf vorbereitet, um etwas anzugehen, für mich sah das nur so übertrieben aus.

Da ich ja weiß, dass der Film keine Komödie war, habe ich ebenfalls die ganze Zeit meinen Kopf aus Ungläubigkeit wegen der Geschichte mit Howard Webb und den polnischen Fans geschüttelt; damals, während des Turniers, war mir das alles zugegebenermaßen nicht so aufgefallen. Es bleibt einem nur die Frage, warum die Leute soviel Zeit und Energie darin investieren, einen Schiedsrichter und dessen Familie, wegen EINES Fehlers zu beleidigen und zu bedrohen... Ich habe auch versucht, ein paar dieser seltsamen Videos mit Webb, die in der Doku angesprochen wurden, anzuschauen; nur versucht, weil ich nach einigen Sekunden Reinschauen dachte: "Wah, das ist so abstoßend, ich kanns nicht weitergucken...!"

Was mich beinahe zum Weinen brachte war die Szene mit Mejuto Gonzalez, nachdem verkündet wurde, dass Rosetti das Finale leiten wird. Mejuto seufzte in die Kamera: "Das war meine letzte Chance, meine letzte Gelegenheit, ein europäisches Finale zu bekommen..." Könnte mir bitte jemand ein Taschentuch reichen Q_Q ? Und ich meine das auch so.

Und nun zu etwas völlig anderem. Mir ist bei diesen fünf gezeigten Schiedsrichterteams etwas aufgefallen. Wenn ich auf jedes Team für sich schaute, hatte ich den Eindruck, dass, objektiv gesehen, der bestaussehendste aus dem Schiri-Team auch der Hauptschiedsrichter war... Natürlich muss man noch das Alter und die "autoritativen Züge", die Rosetti, Webb, etc haben, miteinbeziehen. Ich will meine "Theorie" hier ja nicht auf alle Erstliga- und FIFA-Schiedsrichter ausweiten, aber vielleicht möchte das jemand näher untersuchen...?

Meine letzten Bemerkungen sind noch über Busacca. Als ich die Dokumentation vor zwei Jahren zum ersten Mal gesehen habe, habe ich gemerkt, dass er für einen gläubigen Christen doch etwas zu sehr flucht... Als ich sie nun wieder angeschaut habe, ist mir etwas anderes an Busacca aufgefallen - ich glaube, ich habe mehr von ihm gesehen, als ich von ihm sehen wollte...


1 comment:

  1. I watched parts of the film (I'll admit it was mostly because of Howard Webb being in it, hehe...) . I definitely agree that the refs were aware that they were on camera and sometimes exaggerated their behavior. I'll have to watch the whole thing at some point. ;)

    ReplyDelete