Monday, 20 June 2011

About Ballack vs. Löw

Let me first say that I don't "hate" Ballack. In some aspects, I like him, and in others, I don't like him.

What I never liked about Ballack is stalking the referee after a correct or wrong whistle. He also slapped now and then players from the opponent team, like in the final of the EURO 2008 (at the end of the video) or in the FA cup final 2010 (at the beginning of the video), before he was literally kicked out of the German team by Kevin-Prince Boateng.

Therefore, what is happening now with Ballack and the German team could be like a "revenge" for his behaviour on the pitch.

Or, as Rudi Völler stated some years a go, but in totally different purpose: "The guy up there is watching. Some day, you will get something back."

//

Zunächst einmal möchte ich betonen, dass ich eine Ballack-Gegnerin bin. Bei mir ist es eher so, dass es Dinge gibt, die ich an ihm mag, und Dinge, die ich nicht an ihm mag.

Was ich nicht an ihm mag, sind das ständige Lamentieren beim Schiedsrichter, wenn dieser korrekt oder unkorrekt gepfiffen hatte. Auch ohrfeigte Ballack gerne mal Gegenspieler, wie im Finale der EURO 2008 (am Ende des Videos) oder im FA-Pokalfinale 2010 (ganz zu Beginn des Videos), bevor ihn Kevin-Prince Boateng quasi endgültig aus der deutschen Nationalmannschaft getreten hatte.

Im Grunde genommen kriegt Ballack durch Löw nun wahrscheinlich das zurück, was er sich oftmlas auf dem Platz erlaubt hatte.

Oder, wie Rudi Völler es vor einigen Jahren formuliert hat, allerdings in einem anderen Zusammenhang: "Der da oben sieht das. Irgendwann kriegst du dafür etwas zurück." 

No comments:

Post a Comment