Monday, 21 March 2011

Leipziger Buchmesse 2011

Am Samstag war ich also für einen Tag auf der LBM. In den nächsten Tagen werde ich auch Fotos hochladen.

Zunächst einmal, ich habe nicht viel gesehen von der Buchmesse. Mir ging es vor allem darum, meine Comics "Die Schiedsrichter-WG" und "LoveMatch" bei den Verlagen vorzustellen.

Nach einer langen Zugfahrt habe ich es jedoch noch rechtzeitig zu Olivia Viewegs Signierstunde geschafft. Sie hat mir eine kleine dicke Katze in mein Exemplar von "Warum Katzen besser sind als Männer" gezeichnet :) .

Danach bin ich zur Mappensichtung von Tokyopop gegangen. Ich hatte Gelegenheit, mit Natalie Wormsbecher, der Autorin und Zeichnerin von "Life Tree Guardian" zu sprechen. Ich erzählte ihr, dass nächstes Jahr die Fußballeuropameisterschaft stattfindet, und das im Vorfeld eines solchen Turniers viele Fußballbücher und -comics veröffentlicht werden. Ihr gefiel diese Idee, jedoch konnte sie mit "Die Schiedsrichter-WG" nicht viel anfangen. Bei "LoveMatch" meinte sie, dass ich den Stil von Comic auf Manga umstellen müsse, da Tokyopop eben Mangas veröffentlicht. Sobald ich das geändert habe, könne ich mich per E-Mail bei Tokyopop melden.

Einige Zeit später sprach ich mit einem Redaktionsmitglied von der Mangaabteilung bei Carlsen. Der Herr dort war ebenfalls Fußballfan (Borussia Mönchengladbach), von daher gefielen ihm sowohl "Die Schiedsrichter-WG" als auch "LoveMatch". Zu "Die Schiedsrichter-WG" meinte er, ich solle noch ein paar Comics und Cartoons mehr zeichnen und sie ihm dann per Mail zuschicken, er würde das dann an die Cartoonabteilung weiterleiten, weil er selber dazu abschließend nichts sagen konnte.
"LoveMatch" war natürlich etwas schwieriger. Ich erklärte ihm, dass dieser Comic/Manga eben nicht nur für das "übliche" Mangaklientel (oder auch Boys-Love-Klientel), sondern auch für Fußballfans interessant sein könnte. Er meinte dann nur wieder, dass ich mich noch einmal per E-Mail melden solle.

Ich sprach dann noch bei zwei Independent-Verlagen vor. Einer davon war der Comic Culture Verlag. Zwei Herren dieses Verlages meinten, ich solle eine ca. 20seitige Zusammenfassung von "LoveMatch" zeichnen, sie würden diese dann auf ihrer Homepage hochladen, um zu sehen, wie die Leserschaft reagiert. Erst danach würde man entscheiden, den Comic auch in der längeren Fassung zu veröffentlichen.
Beim Verlag Schwarzer Turm konnte man mit "Die Schiedsrichter-WG", das ich dort vorzeigte, nichts anfangen, weil es nicht ins Verlagsprogramm passte. Der Verleger meinte jedoch, ich solle mich beim Macher des Magazins "Comix" melden. Der sei Fußballfan und hätte eventuell Interesse. Leider hatte ich keine Gelegenheit mehr, diesen Herrn zu treffen, da er am Stand von Schwarzer Turm einfach nicht anzutreffen war und ich irgendwann wieder gehen musste. Ich werde es also per E-Mail versuchen.

Ich hatte auch noch die mehr oder weniger schlechte Idee, "Die Schiedsrichter-WG" einem Sportbuchverlag namens Verlag Die Werkstatt zu zeigen, der hin und wieder auch Fußballcartoons veröffentlicht. Dort meinte man aber lediglich, dass ich die Comics per E-Mail einreichen sollte.

Nach diesem "Verlegermarathon" besuchte ich noch den Stand von Delfinium Prints und kaufte zwei Comics von dort. Roy, der Chef dort, erzählte mir, dass das letzte Jahr für DP richtig gut gelaufen war, was mich natürlich sehr freute :) .

Alles in allem war ich doch überrascht, dass meine Comics trotz des Fußballthemas recht positiv aufgenommen wurden. Und immerhin kann ich mich zumindest per E-Mail noch einmal melden.

No comments:

Post a Comment