Monday, 27 September 2010

Soll ich mich aufregen?

Okay, die Saison hat gerade einmal sechs Spieltage hinter sich, da kann man noch nichts Konkretes über die Form seiner bayerisch-roten Lieblingsmannschaft sagen. Aber es gibt so Tage, da möchte man seiner bayerisch-roten Lieblingsmannschaft links und rechts eine runterhauen, damit sie aufwacht. Der letzte Samstag bzw. die Niederlage gegen Mainz dort war einer dieser Tage. Obwohl die Bayern "hochprozentigen" Ballbesitz hatten, hatte ich immer das Gefühl, gleich passiert was Schlimmes, während die Mainzer, wenn sie den Ball hatten, ziemlich viel Torgefahr ausstrahlten.

In den letzten Wochen wurde häufig erwähnt, die Bayern könnten IHR Spiel nicht aufziehen, weil die Gegner so destruktiv-defensiv gespielt hätten. Meiner Meinung nach sollte ein FC Bayern eigentlich den Anspruch haben, UNABHÄNGIG von der Spielweise des Gegners die Partie, und damit auch den Gegner, dominieren zu können.

Noch akzeptiere ich die Gründe (mit Betonung auf NOCH), weshalb beim FCB nicht alles wie gewollt funktioniert - Robbens und Ribérys Verletzung, die schlechte Saisonvorbereitung wegen der WM. Aber wenn es so weitergeht, könnten diese Gründe bald zu billigen Ausreden verkommen.

No comments:

Post a Comment